Heute - Jobs
Search
Heute - Jobs
Haupt-Navigation
Wien Holding

10.11.2022 Heute-Jobs

Wien Holding erneut als „TOP-Lehrbetrieb“ ausgezeichnet

Im Rahmen eines abendlichen Festaktes im Wiener Rathaus wurde am 16. November das Qualitätssiegel für vorbildliche Lehrbetriebe mit Ausbildungsstandort in Wien an Mag. Oliver Stribl, Geschäftsführer der Wien Holding, überreicht.

Das Qualitätssiegel wurde von den Wiener Sozialpartnern Wirtschaftskammer Wien, Industriellenvereinigung Wien, Gewerkschaftsbund und Arbeiterkammer Wien gemeinsam mit der Stadt Wien ins Leben gerufen und ist für vier Kalenderjahre gültig. Die Wien Holding darf dieses Lehrlingsgütesiegel nach 2018 bis 2022 auch von 2023 bis Ende 2026 tragen.

„Für die Stadt Wien und ihre Wirtschaft ist es essenziell, ausgezeichnete Nachwuchskräfte auszubilden – nicht nur, um Wiens Ruf als lebenswerteste Stadt zu erhalten, sondern auch, um jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten zu bieten und ihnen zu einer erfolgreichen Zukunft zu verhelfen. Die Wien Holding trägt mit ihren 75 Unternehmen wesentlich dazu bei, erstklassige Fachkräfte hervorzubringen, weswegen sie die erneute Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel mehr als verdient hat“, so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

„Das ‚Wiener Qualitätssiegel TOP-Lehrbetrieb‘ ist ein wichtiger Preis und die Auszeichnung damit ist Beweis für das gelungene Engagement und den erfolgreichen Weg der Wien Holding im Bereich der Fachkräfteausbildung. Umso stolzer sind wir darauf, es zum zweiten Mal in Folge erhalten zu haben. Aktuell bildet die Wien Holding 31 Lehrlinge in elf verschiedenen Berufsfeldern aus. Wir freuen uns darauf, Jugendliche auch weiterhin auf dem Weg vom Berufseinstieg zu hochqualifizierten Fachkräften zu begleiten“, so Wien Holding-Geschäftsführer Oliver Stribl.

 

Anerkennung für Engagement

Mit dem „Wiener Qualitätssiegel TOP-Lehrbetrieb“ werden Unternehmen und Institutionen, die junge Menschen in verschiedensten Lehrberufen zu bestqualifizierten Fachkräften ausbilden, belohnt, denn sie nehmen damit eine essenzielle bildungs- und gesellschaftspolitische Verantwortung auf sich.

Die Bewertung erfolgt durch eine Fachjury, die aus Vertreter*innen von Wirtschaftskammer Wien, Arbeiterkammer, Gewerkschaftsbund sowie Industriellenvereinigung besteht, und einem Punktesystem folgt. Zu den wichtigsten Bewertungskriterien zählen ein schriftlicher Ausbildungsplan bzw. eine Ausbildungsdokumentation laut Berufsbild, besondere Ausbildungsinitiativen wie fachliche Weiterbildung, Persönlichkeitsbildung, Auslandspraktika oder Frauen in nichttraditionellen Berufen sowie die Antritts- und Erfolgsquote von Lehrlingen bei der Lehrabschlussprüfung.

Am Foto: Oliver Stribl, Peter Hanke, Noah Bezwoda (Credit: David Bohmann).

Teilen per:

Facebook
LinkedIn
E-Mail
Twitter
WhatsApp
Xing

Passende Blog-Artikel

Lehrstellen 2024

Jetzt für die besten Lehrstellen 2024 bewerben

Eine Lehre zu machen, ist auch 2024 eine wirklich gute Idee: Fachkräfte, die „etwas gelernt haben“ werden immer stärker gesucht. Das solltest du zu den besten Lehrstellen 2024 wissen.
Ausbildung & Lehre
Lehre Wifi

Berufsberatung boomt: Herbst ist Hochsaison im BiWi

Nachholeffekte sorgen für heißen Herbst im Berufsinformationszentrum der Wirtschaftskammer Wien – Jetzt ist die beste Zeit für Jugendliche zur beruflichen Orientierung.
Ausbildung & Lehre
AK Bildungsmesse

Starker Andrang auf der AK Bildungs- und Berufsinfomesse

Bereits zur Halbzeit der AK Bildungs-und Berufsinfomesse L14 konnten die Bildungsberaterinnen und -berater am Donnerstag den 17. November über 4.000 Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 oder 14 Jahren direkt bei der Messe im AK Wien Bildungsgebäude begrüßen.
Ausbildung & Lehre